joomla templates top joomla templates template joomla

 DJB-Vereins-Zertifikat 2020-2023

NRW Liga der Frauen, Überraschungssieg gegen Lippetal

Geschrieben von Carsten Cors am .

Frauen PSV Bochum

Nach dem letzten Ligakampf in Holzwickede, wo gegen die beiden Konkurrenten um den Klassenerhalt, die Mannschaften von TSV Bayer 04 Leverkusen und JC Holzwickede, jeweils ein Unentschieden erkämpft wurde, musste das Team der Polizei Sportvereinigung Bochum am 3. Kampftag in Dortmund mit großen Personalproblemen antreten.

Nicht nur das einige Kämpferinnen wegen Urlaub fehlten, sondern die Verletztenmisere machte den Bochumerinnen schwer zu schaffen.

Aus diesem Grunde konnten nur fünf der sieben Gewichtsklassen besetzt werden.

Deshalb ging die Mannschaft der PSV Bochum als klaren Außenseiter gegen die Mannschaften von 1. SC Lippetal und dem 1.JJJC Dortmund an den Start.

Zunächst musste man gegen den 1. SC Lippetal antreten, welcher alle sieben Gewichtsklassen besetzt hatte und die Bochumer schon mit 0 : 2 zurück lagen.

Den Auftakt machte Madita Müller bis 57 kg. Nach nur 41 Sekunden siegte sie mit einem Haltegriff gegen Emilie Senz. 1 : 0

Die Klasse bis 48 kg musste kampflos abgegeben werden. 1 : 1

In der Gewichtsklasse bis 78 kg setzte sich die Erfahrung von Julia Drinhaus durch. Sie setzte im Boden nach und hielt Sabrina Brydeck nach 58 Sekunden fest. 2 : 1

Franziska Strathmann verlor in der Gewichtsklasse bis 63 kg. 2 : 2

Dadurch, dass die Gewichtsklasse bis 52 kg nicht besetzt werden konnte, lagen die Bochumerinnen erstmalig zurück: 2 : 3

Miriam Berghoff startete zwei Gewichtsklassen höher, bis 70 kg.

Nach einem offenen Schlagabtausch setzte Miriam Berghoff einen Uchi-mata (Schenkelwurf) an und warf ihre Gegnerin, Christin Hilbenz, voll auf den Rücken und ließ das Bochumer Lager jubeln. 3 : 3

Nun lag die ganze Last bei Nina Lorsbach über 78 kg. Obwohl ihre Gegnerin, Anna Brachwitz, wesentlich größer und schwerer war, bestimmte Nina Lorsbach das Kampfgeschehen.

Mit einer Innensichel ging sie früh in Führung und setzte dann ihre Gegnerin weiter unter Druck. Nach einer Kampfzeit von 1:44 Minuten gelang ihr die zweite Innensichel, der vorzeitige Sieg und der gewinnbringende Punkt für den Mannschaftserfolg. 4 : 3

Die Freude über die überraschenden zwei Punkte war bei den Bochumer/innen sehr groß.

Im anschließenden Kampf gegen den 1. JJJC Dortmund unterlagen die Bochumerinnen klar mit 1 zu 4.

Den Ehrenpunkt holte Nina Lorsbach.

Mit den zwei Punkten konnte der Abstand zu den Mannschaften von Holzwickede und Leverkusen vergrößert werden und der Klassenerhalt ist greifbar nahe.

Infos - Netzwerken

Nächste Termine

Keine Termine