joomla templates top joomla templates template joomla

 DJB-Vereins-Zertifikat 2020-2023

Senioren Cup 2022

Geschrieben von Carsten Cors am .

Bochumer Judokas erfolgreich

                  Stefanie Zintner holt den Titel

                       Spendenaktion für die Ukraine

20220326 154554 Senioren Cup erste Gruppe

Die Polizei Sportvereinigung Bochum (PSV Bochum) lud nach einjähriger „Coronapause“ wieder zum traditionellen bundesoffenen Senioren Cup nach Bochum ein. Gleich vier Platzierungen konnten Judokas aus Bochum bei diesem Turnier erreichen. So wurde Stefanie Zintner von der PSV Bochum überlegen Turniersiegerin. Katharina Beck (PSV Bochum) und Eva Strack (Budoka Höntrop) belegten den 2. Platz. Bei den Männern wurde Maximilian von Roden (Samurai Bochum) dritter in der Gewichtsklasse bis 73 kg.

Leider hat die Pandemie ihren Schrecken weiterhin nicht verloren. Aber die Verantwortlichen der PSV hatten sich entschlossen, ein Zeichen zu setzten und allen Krisen zum Trotz das Turnier unter den entsprechenden Vorgaben des NRW-Judoverbandes durchzuführen. Und so war die Freude groß, als sich viele Kämpferinnen und Kämpfer aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus den Niederlanden in Bochum einfanden.

In der derzeitigen schwierigen Situation hat die Judoabteilung der PSV Bochum sich dazu entschlossen, die RTL Ukraine Aktion „Wir helfen Kindern“ mit diesem Turnier zu unterstützen. Erfreulicher Weise kamen 500 Euro an Erlös und Spenden für die Aktion zusammen.

Der Senioren Cup ist das erste „Veteranenturnier“ in diesem Jahr in Deutschland. Deshalb freute sich der Ausrichter, Jürgen Wagner, darüber, Jens-Peter Bischof aus Berlin, den ehemaligen Veteranenbeauftragten des Deutschen Judobundes, und einen seiner beiden Nachfolger, Olaf Lange aus Hamburg, als Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Anpassung der Trainingszeit

Geschrieben von Carsten Cors am .

Höflichkeit 1024x679

Ab sofort werden die Trainingsgruppen am Mittwoch, 18.00 - 20.00 Uhr, ausgesetzt.

Die Teilnehmer des Breitensports und die Anfänger bitten wir, die Trainingszeiten dienstags und freitags jeweils um 20.00 Uhr wahrzunehmen. Die Teilnehmer des Techniktrainings bitten wir, auf freitags, 18.30 - 20.00 Uhr, auszuweichen. 

Termine Kyu Prüfungen

Geschrieben von Carsten Cors am .

Gürtelprüfung für alle Kyu-Grade

15.02.2022
14.06.2022
29.11.2022

Dienstags jeweils 18:00 Uhr
Harpener Heide 5 Bochum

Meldungen bis 4 Wochen vor dem Prüfungstermin bei euren Trainer-/in mit Name, Straße, aktuellem Kyu-Grad

Die Anmeldung ist nur Rechtsverbindlich mit bezahlen der Prüfungsgebühr

Mit neuen Gürtel (bitte länge angeben) 25 €
Ohne neuen Gürtel 20€

 

2G+ Regelung im Training

Geschrieben von Carsten Cors am .

2g

Der Vorstand hat sich dem Vorgehen des NWJV angeschlossen. Die Gesundheit geht vor!
Danach gilt weiterhin die 2 G Regel plus für alle ab 16 Jahren.

Auch Geboosterte müssen einen tagesaktuellen Test wie alle anderen zum Judotraining vorlegen.
Wer einen Schnelltest in die Halle mitbringt, kann diesen unter Aufsicht durchführen.
Dies gilt für Trainer und Trainerinnen sowie alle Judokas.

Der Jiu Jitsu Bereich regelt sich nach der geltenen Coronatschutzverordnung der des Landes NRW

Euer Vorstand

Eine Kyu-Grad Stufe weiter und eine Erfahrung reicher

Geschrieben von Carsten Cors am .

Am vergangenen Dienstag, dem 14.12.2021, fand unsere winterliche Gürtelprüfung statt.

Innerhalb der ersten Prüfungskommission mit den niedrigeren Gürtelstufen:

Mit reichlich Aufregung gingen sogar die kleinsten an den Start mit der jüngsten Teilnehmerin Mia Allerborn im Alter von gerade mal sechs Jahren stellte sie sich der Weißgelb-Gurt Prüfung zusammen mit Erik Friesen, Tim Kampmann, Helena Stotz, Ida Schulz und Batuhan Atik. Mit leicht erhöhtem Schwierigkeitsgrad traten Felix Hartmann und Vadim Schukow zur Gelb-Gurt Prüfung an.

Mit Bravour bestanden alle die Prüfung. Als besonders guter Tori, wie auch als herausragender Uke zeichnete sich der junge Erik Friesen ab, der auch innerhalb seiner Matte mit dem Titel des Prüfungsbesten belohnt wurde. Klasse Leistung und allen nochmal herzlichen Glückwunsch.


KyuPruefung2021
hinten: Tabea Graf, Reinhard Nimz, Batuhan Atik, Felix Hartmann, Holger Altmeyer, Michelle Bazynski
vordere Reihe: Ida Schulz, Helena Stotz, Tim Kampmann, Vadim Schukow, Mia Allerborn, Erik Friesen
(jeweils von links nach rechts gesehen.)

Innerhalb der zweiten Kommission ging es an die oberen Kyu-Gradierungen durch unsere Braungurte in Form einer Kreisprüfung:

Hier stellten sich Valeria Vitellio, Frederik Ernst und Johannes Krabs der Orangegrün-Gurt Prüfung. Der Herausforderung der ersten zu laufenden Kata stellte sich Artur Friesen mit der Prüfung zum Grün-Gurt. Als Uke lernte er auch bereits die Kata des Blaugurtes kennen, womit wir bei dem nächsten Grad nämlich dem 2.Kyu oder besser bekannt als Blau-Gurt angekommen sind. Dieser Prüfung stellten sich Ben Krupp und Leonid Kusnezow. Die letzte mögliche Kyu Prüfung und somit der Herausforderung des Braungurtes stellten sich Paul Schade und Tim Tamaschauskas. Geht es für die beiden vielleicht bald zur ersten Dan Gradierung?

Auch hier bestanden alle Prüflinge souverän ihre Prüfung und wurden am Ende mit der höheren Kyu-Gradierung entlohnt. In dieser Kommission war die Suche nach dem Prüfungsbesten etwas schwieriger zu entscheiden, da zwei Judoka mit besonderer Leistung glänzen konnten. Somit wurde sich hier für einen erst und zweit platzierten entschieden.

Ben Krupp schloss mit ausgezeichneter Leistung seine eigene Prüfung, wie auch als erstklassiger Uke für Leonid und Valeria die Prüfung ab, womit er sich den zweiten Platz mehr als verdiente. Prüfungsbester wurde mit einer herausragenden Leistung in seinem eigenen Prüfungsprogramm Johannes Krabs, darüber hinaus zeichnete er sich mit erstklassigen Vorkenntnis-Wissen deutlich von den anderen Prüflingen ab und verdiente sich hart seinen Titel als Prüfungsbesten.

KyuPruefung2021 3

(hinten links nach rechts: Tim Tamaschauskas, Ben Krupp, Leonid Kusnezow, Valeria Vitellio, Paul Schade, Andreas Bazynski, vorne: Tabea Graf, Frederik Ernst, Johannes Krabs, Artur Friesen und Michelle Bazynski)

 

Es war eine schöne Prüfung, eure Trainer sind stolz auf euch, habt ihr alle klasse gemacht, herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an unser Prüferduo und unsere beiden Fremdprüfer.

Trainingsbeginn 2022

Geschrieben von Carsten Cors am .

In diesem Jahr ruht das Training beim PSV Bochum über die Feiertage und dem Jahreswechseln. Im neuen Jahr startet unser Training ab Dienstag den 11.12.2022 wieder. Somit ist am Mittwoch der 22.12.2021 der letzte Trainingstag in diesem Jahr.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und eine guten Rutsch in das neue Jahr 2022.

Euer Vorstand

Infos - Netzwerken

Nächste Termine

Keine Termine